Wir sind Miteinander am Berg

Wir möchten geflüchtete Menschen für den Klettersport faszinieren, da wir von der integrativen Kraft und dem psychologischen Nutzen von Sport im Allgemeinen und Klettern im Speziellen überzeugt sind.
Die Faszination des Sportkletterns liegt unter anderem darin, zu lernen, mit neuen Herausforderungen umzugehen. Man lernt Erfolge mit Demut anzunehmen und Scheitern als Anregung zu verstehen, durchzuatmen und zu überlegen, statt unbedacht vorzupreschen. Und man lernt, wie Vertrauen entsteht und wächst – und zwar durch das Miteinander.

– Miteinander am Berg

Anna Stöhr zu Miteinander am Berg

„Ich unterstütze das Projekt Miteinander am Berg aus voller Überzeugung. Die Sportart Klettern kann eine wichtige Brücke bauen und Menschen mit Fluchthintergrund helfen sich in ihrer neuen Heimat wohl zu fühlen, sich zu integrieren, die Sprache zu lernen und Spaß bei der sportlichen Betätigung zu haben. Hut ab vor den MentorInnen und TrainerInnen, die hier wichtige Arbeit leisten.“

Miteinander am Berg ist Preisträger des Integrationspreis Sport 2018 des Österreichischen Integrationsfonds! Wir fühlen uns geehrt und freuen uns rießig über diese Auszeichnung!
Wir freuen uns sehr über unseren neuen Sponsor Salewa!

Das Team von Salewa unterstützt uns sowohl finanziell als auch mit diversem Klettermaterial, wie Gurten, Helmen und Seilen. Vielen Dank für die großartige Unterstützung!

Wir fühlen uns geehrt, unter vielen engagierten und wichtigen Projekten als „Ort des Respekts“ nominiert gewesen zu sein!