Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Miteinander in der Kletterhalle Wien

Nach einer etwas längeren Kletterpause, waren wir am Dienstagabend zum ersten Mal als Verein in der Kletterhalle Wien. Mit dabei waren unsere Jungs, die wir im Frühjahr bei unserem Kletterkurs ausgebildet hatten. Die Motivation war der neuen Halle und der längeren Pause entsprechend riesig. Denn auch wenn die Kurshalle des Alpenvereins Edelweiss super geeignet ist, um dort in Ruhe zu lernen und seine Fähigkeiten zu verbessern, so ist die Kletterhalle Wien ein gänzlich anderes Kaliber.

Mit ihren hohen Wänden und vielen unterschiedlichen Features ist die Auswahl an Kletterrouten überwältigend, aber dennoch waren die ersten leichteren Herausforderungen zum Aufwärmen schnell gefunden.

Bald waren diese freilich zu einfach und es wurden Routen bis in den oberen VI. Grad ausprobiert und erklettert. Die Strukturwand war dabei besonders beliebt, denn hier erinnerte das Klettern auch ein wenig an das Gefühl von echtem Fels unter den Fingern.

Nach etwa drei Stunden waren dann auch beim Letzten die Kraftreserven leer und wir beendeten unseren ersten Kletterabend in der Kletterhalle Wien.

Eine Aktion des Vereins Miteinander am Berg in Kooperation mit der Kletterhalle Wien.

Mitwirkende: Marilena Bertacco, Simon Biegl, David Pleschko, Milad Ziaeimehr, Georg Zimmermann

Fotos: Georg Zimmermann

Text: David Pleschko

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.